Schutz Ihrer eigenen Hardware und Software

Ihre Zentrale ist Teil Ihres privaten Heimnetzwerks. Sicherheitsschwächen im privaten Heimnetzwerk können dazu führen, dass nicht autorisierte Personen auf Ihre Zentrale und Ihre Geräte zugreifen.

Schützen Sie deshalb Ihr privates Heimnetzwerk gegen fremden Zugriff und befolgen Sie dazu bitte insbesondere die Sicherheitsanweisungen im Handbuch für Ihren DSL-Router. Dazu gehört auch, dass Sie Ihr Wireless LAN mit einer starken Verschlüsselung betreiben; zurzeit ist das WPA2.

Zum sicheren Betrieb von drahtlosen Netzwerken verweisen wir auf die Seiten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI): https://www.bsi-fuer-buerger.de  => WLAN => Sicherheitstipps.

Ihr DSL-Router und Ihre Zentrale sollten nicht in einer unsicheren oder öffentlichen Umgebung betrieben werden, damit Unbefugte darauf keinen Zugriff erlangen können.

Beachten Sie die Sicherheitshinweise des Herstellers Ihres Browsers und halten Sie den Browser und das Betriebssystem auf dem aktuellen technischen Stand, indem Sie Sicherheitsupdates des Herstellers immer möglichst umgehend einspielen.

Zum sicheren Betrieb des Browsers verweisen wir auf die Seiten des BSI: https://www.bsi-fuer-buerger.de   => Der Browser => Sicherheits-Check.