innogy SE zum Thema Datenschutz

Version 2.2, gültig ab 17.5.2018

1 Allgemeines

Wir von innogy SE („innogy“) nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzanforderungen zu den nachfolgend aufgeführten Zwecken.

Mit unserer App, dem Webportal und der Smart-Home-Plattform geben wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Smart-Home kompatiblen Geräte miteinander zu verbinden und zu steuern. Ebenso besteht die Möglichkeit, neue Produkte und Services zu erwerben und zu nutzen. Um Ihnen neue Produkte und Services anbieten zu können, binden wir andere  Partner ein, die für die Bereitstellung dieser Produkte und Services auch Zugriff auf bestimmte Daten benötigen, z.B. wenn Sie über die Sprachsteuerung (z.B. Amazon “Alexa“) auf ihr Benutzerkonto zugreifen oder wenn Sie sich an eine Service-Hotline eines Partners wenden und Hilfe zu Ihren Smart-Home kompatiblen Geräten benötigen. innogy wird auch bestimmte Daten mit Partnern teilen, die sich auf die Entwicklung von innovativen Produkten und Services für Smart-Home spezialisiert haben. Dabei achtet innogy darauf, dass durch die Nutzung der Daten kein Bezug auf Ihre Person durch diese Partner erfolgen kann, wenn dieses nicht erforderlich ist.

Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutz-Information sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen. Relevante personenbezogene Daten sind insbesondere Daten, die durch die APP oder Webseite online erhoben werden (z. B. Cookie- bzw. Trackingdaten, User-IDs, IP-Adressen) sowie Ihre persönlichen Daten (z. B. Name, Adresse, Kontaktdaten, Angaben zur Wohnsituation),  Daten aus Ihren Smart-Home-Geräten (z.B. Ihre Controller-ID, Heizungs-/Lichtsteuerungsdaten, Informationen über genutzte Sicherheitseinrichtungen, Systemkonfigurationsdaten, Fotos und Videos, Energieverbrauchsinformationen), Werbe- und Vertriebsdaten (d. h. Erkenntnisse aus Kundendaten-Analysen).

Im Folgenden erfahren Sie, wie wir mit diesen Daten umgehen. Zur besseren Übersicht haben wir unsere Datenschutz-Information in Kapitel aufgeteilt.

2 Verantwortliche Stelle und Kontakt

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die innogy SE, Opernplatz 1, 45128 Essen, T 0800 1234060, F 0800 1234090, E-Mail smarthome.service@innogy.com

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz der innogy haben (beispielsweise zur Auskunft und Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten), können Sie auch unter dem Stichwort „Datenschutz“ Kontakt (datenschutz@innogy.com) mit unserem Datenschutz-beauftragten aufnehmen.

3 Allgemeines zum Besuch unserer Website und zur Nutzung unserer App

3.1 Logfiles

Bei jedem Aufruf der App und der Website erfasst innogy durch ein automatisiertes System Daten und Informationen. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Hierunter versteht man Dateien, in denen Prozesse, die in einem Computer- oder Netzwerksystem ablaufen, protokolliert werden.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Betriebssystem des Nutzers
  • Internet-Service Provider des Nutzers
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (Referrer)
  • Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden.
  • Benutzername

Die Verarbeitung der IP-Adresse dient dem Schutz gegen bzw. der Nachverfolgbarkeit von Hacker- und Cyberangriffen. Die Verarbeitung der übrigen Daten dient zur Auslieferung der Inhalte unserer Internetseite, zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme und der Optimierung unserer Internetseite und um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Die Daten der Logfiles werden dabei stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Diese Verarbeitung Ihrer vorstehend genannten Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen von innogy erforderlich und ist durch eine Interessenabwägung zu Gunsten von innogy gerechtfertigt. innogy hat ein berechtigtes Interesse daran, sicherzustellen, dass die Websites und die dort angebotenen Dienstleistungen in technischer Hinsicht funktionieren. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse von innogy nicht, da innogy diese Daten dem beschriebenen Verarbeitungszweck entsprechend angemessen verwendet, hierfür als identifizierendes Merkmal nur Ihre IP-Adresse nutzt und Sie ebenfalls von der Funktionalität der Websites profitieren.

Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens nach 2 Monaten gelöscht, außer innogy ist gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet oder die Aufbewahrung ist aufgrund einer gesetzlichen Rechtfertigung erlaubt.

3.2 Webanalyse und Weboptimierung durch Cookies und Tracking Pixel

Wir nutzen auf unserer Website und in der App  Cookies und Trackingtechnologien. Diese dienen der Optimierung unserer App und Website, der Weiterentwicklung von Services und Marketingzwecken. Im Nachfolgenden erklären wir Ihnen die Technologien und deren Funktionsweisen.

Wenn Sie  unsere App öffnen oder unsere Website besuchen, werden wir Informationen in Form eines „Cookies" auf Ihrem Smartphone/Tablet/Computer ablegen, die wir bei Ihrem nächsten Besuch automatisch wiedererkennen. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Der Einsatz von Cookies hilft uns, Ihnen die uneingeschränkte Nutzung unserer Website anbieten zu können. Mithilfe von Cookies gestalten wir Ihren Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich. Cookies erlauben es uns beispielsweise, eine Website Ihren Interessen anzupassen oder Ihren Benutzernamen zu speichern, damit Sie ihn nicht bei jedem Besuch erneut eingeben müssen.

Zudem setzen wir Trackingpixel auf unserer Website ein. Trackingpixel sind kleine Grafiken auf Websites, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdateianalyse ermöglichen. Die Trackingpixel schreiben beim Besuch auf der Website Informationen in die Cookie-Datei im Browser des Nutzers. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen.

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies und Pixel (nachfolgend nur noch „Cookies“ genannt) gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten.

innogy nutzt Cookies aus den folgenden Kategorien:

3.2.1 Erforderliche Cookies

Erforderliche Cookies dienen dem technisch einwandfreien Betrieb unserer App und Website. Sie sichern bspw. die Stabilität der App und Website, bieten ein sicheres Log-In, speichern den Fortschritt Ihrer Bestellung, Ihre Log-In Daten und Ihre Einstellungen.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und an innogy übermittelt:

  • Spracheinstellungen
  • Artikel im Warenkorb
  • Log-In Informationen
  • Suchbegriffe

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert, so dass eine Zuordnung der Daten zu den  Nutzern nicht mehr möglich ist. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten gespeichert. Beim Aufruf unserer Websites oder Öffnen unserer werden Sie durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzinformation verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Diese Verarbeitung Ihrer vorstehend genannten Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen von innogy erforderlich und ist durch eine Interessenabwägung zugunsten von innogy gerechtfertigt. Ohne den Einsatz können einige Funktionen unserer Internetseite nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. innogy hat auch ein berechtigtes Interesse daran, Ihre vorstehend genannten Daten dementsprechend zu verarbeiten, nämlich die Förderung des Absatzes von eigenen Produkten durch die funktionsgemäße Betreibung eigener Websites. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse von innogy nicht, da innogy diese Daten dem beschriebenen Verarbeitungszweck entsprechend angemessen verwendet und Sie die Möglichkeit haben, die Speicherung von Cookies zu unterbinden.

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 10.

3.2.2 Analytische Cookies

Wir verwenden auf unserer Website und in der App darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Analytische Cookies ermöglichen uns eine Analyse der Website und der App, damit wir die Performance dieser messen und verbessern können. Analytische Cookies sind z.B.:

  • etracker: Wir setzen den „etracker“ der etracker GmbH in der Online Hilfe ein. Die hierüber erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung durch Sie nicht von uns dazu benutzt, um Sie persönlich zu identifizieren und die Daten werden auch nicht mit Ihren personenbezogenen Daten zusammengeführt.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und an innogy und den jeweiligen Anbieter übermittelt:

  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von Website-Funktionen
  • abgebrochene Aktionen oder Fehler
  • aufgerufene Seiten und Menüs

In diesem Zusammenhang verwenden wir Cookies auch für das sog. Remarketing. Mittels der Cookies können wir später auf anonymisierter Basis nachvollziehen, an welchen Stellen Sie den Websitebesuch abgebrochen haben bzw. für welche Produkte Sie sich interessiert haben. Dies hilft uns, die Website interessanter zu gestalten. 

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 10. Die Einstellungen zur Analyse durch etracker können Sie am besten hier ändern (https://www.etracker.com/de/datenschutz.html)

3.2.3 Dauer der Speicherung

Die durch die Cookies an uns übermittelten Informationen werden bei uns für einen Zeitraum von drei Monaten nach Erhebung gespeichert und danach automatisch gelöscht.

4 Spezielle online-basierte Angebote

4.1 Unsere App

Sie haben die Möglichkeit, sich in der App von innogy unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. In diesem Falle werden die Daten (z.B. Name, Anschrift, Benutzername, Email-Adresse und Telefonnummer) an innogy übermittelt.

Bei der Registrierung werden zudem Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Hierdurch soll ein Missbrauch der Dienste verhindert werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, außer es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe. Diese Verarbeitung der IP-Adresse, Datum und Uhrzeit  ist zur Wahrung der berechtigten Interessen von innogy erforderlich und ist durch eine Interessenabwägung zugunsten von innogy gerechtfertigt. innogy hat auch ein berechtigtes Interesse daran, Ihre vorstehend genannten Daten zum Zwecke der Registrierung zu verarbeiten, nämlich die hierdurch erleichterte Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Bestellung und die Erleichterung der weiteren Kommunikation und Gestaltung der Kundenbeziehung zu Ihnen. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse von innogy nicht, da innogy diese Daten dem beschriebenen Verarbeitungszweck entsprechend angemessen verwendet und Sie durch die Vornahme einer Registrierung mit einer solchen Nutzung Ihrer Daten rechnen können, diese freiwillig vornehmen und hiervon ebenfalls durch einen reibungsloseren Ablauf profitieren können. 

Wenn Sie die App auf Ihrem Smartphone löschen, werden auch Ihre auf dem Smartphone gespeicherten Informationen entsprechend gelöscht. Zur Löschung Ihres Benutzerkontos senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Stichwort „Benutzerkonto löschen“ unter Nennung Ihres Benutzernamens, Name und Vorname an smarthome.service@innogy.com. Wichtig ist dabei, dass Sie die Daten so angeben, wie Sie diese zum Zeitpunkt der Registrierung bei uns eingegeben haben.

An die Stelle einer Löschung tritt das Sperren Ihrer Daten, wenn innogy zur Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß der kaufmännischen Aufbewahrungsfristen oder anderer Rechtsvorschriften verpflichtet ist.

Diese Verarbeitung Ihrer im Rahmen der Registrierung genannten Daten ist für die Durchführung des Vertrages mit Ihnen erforderlich.

4.2 Webportal

Sie haben auch die Möglichkeit über ein Webportal Ihre Smart-Home-Zentrale einzurichten und darüber Ihre Geräte einzubinden und zu verwalten. Das Webportal bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Ihr Smart-Home zu konfigurieren und alle Informationen übersichtlich einzusehen (sog. „Dashboard“). Für diesen persönlichen Bereich können Sie sich registrieren.

In diesem Falle werden die Daten in der jeweiligen Eingabemaske (insbesondere Name, Adresse, Benutzername, Email-Adresse und Telefonnummer) an innogy übermittelt.

Bei der Registrierung werden zudem Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Hierdurch soll ein Missbrauch der Dienste verhindert werden. Diese Verarbeitung dieser vorstehend genannten Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen von innogy erforderlich und ist durch eine Interessenabwägung zugunsten von innogy gerechtfertigt. innogy hat auch ein berechtigtes Interesse daran, Ihre vorstehend genannten Daten zum Zwecke der Registrierung zu verarbeiten, nämlich die hierdurch erleichterte Bearbeitung Ihrer Anfrage und die Erleichterung der weiteren Kommunikation und Gestaltung der Kundenbeziehung zu Ihnen. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse von innogy nicht, da innogy diese Daten dem beschriebenen Verarbeitungszweck entsprechend angemessen verwendet und Sie durch die Vornahme einer Registrierung mit einer solchen Nutzung Ihrer Daten rechnen können, diese freiwillig vornehmen und hiervon ebenfalls durch einen reibungsloseren Ablauf profitieren können.

Die für die Registrierung erhobenen Daten werden gelöscht, wenn die Registrierung auf unseren Websites aufgehoben oder abgeändert wird.

4.3 Newsletter

Sie haben in der App und im Webportal die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die Daten aus der Eingabemaske (E-Mail-Adresse, Telefonnummer) an uns übermittelt. Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse dient zur Zustellung des Newsletters. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Für die Verarbeitung der Daten zur Versendung des Newsletters wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzinformation verwiesen. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist Ihre entsprechende Einwilligung.

Sie haben das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Wenn Sie auf unserer Website Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters für Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen verwendet werden. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist § 7 Abs. 3 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb ("UWG"). Sie können dieser Direktwerbung jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Siehe Ziffer 10.

Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit kündigen, indem Sie auf den entsprechenden Link im jeweiligen Newsletter klicken.

Die zur Newsletter-Anmeldung erhobenen Daten werden solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

4.4 Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme

innogy verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme. Auf unseren Internetseiten sind Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die unter Ziffer 2 genannten Kontaktdaten möglich.

Nehmen Sie über einen dieser Kanäle Kontakt mit uns auf, so werden die von Ihnen freiwillig übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Die Speicherung dient Zwecken der Bearbeitung Ihrer Anfrage, der Kontaktaufnahme zu Ihnen oder bei Ihrer Einwilligung zum Marketing.

Diese Verarbeitung Ihrer vorstehend genannten Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen von innogy erforderlich und ist durch eine Interessenabwägung zu Gunsten von innogy gerechtfertigt. innogy hat ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen eine Plattform zur einfachen Kontaktaufnahme und Kommunikation mit uns anzubieten. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse von innogy nicht, da es auch in Ihrem Interesse liegt, dass wir Ihre Kontaktanfrage bearbeiten und hierauf reagieren. Die sonstigen während des Absende-Vorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Ihre personenbezogenen Daten werden automatisch nach 3 Monaten gelöscht, nachdem Ihre Kontaktanfrage beantwortet wurde und es keine Rechtfertigung (etwa eine bestehende Kundenbeziehung) oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen gibt.

5 Werbung auf dem Postweg und per E-Mail

Soweit Sie uns Ihre Kontaktdaten zur Verfügung gestellt haben, nutzt innogy Ihren Namen und Ihre Anschrift, um Ihnen Produktinformationen über Energieprodukte der innogy (z. B. Energieerzeugung, -belieferung, Energieeffizienz, Elektromobilität und sonstige energienahe Leistungen und Dienstleistungen) und in Zukunft auch über Telekommunikationsprodukte oder –dienstleistungen der innogy (z. B. Telefon und Internet) zukommen zu lassen. Um Ihnen Produktinformationen zu Waren oder Dienstleistungen der innogy zukommen zu lassen, welche denen ähnlich sind, die Sie als Bestandskunde bereits bei innogy erworben oder in Anspruch genommen haben, nutzt innogy auch die von Ihnen hierbei angegebene E-Mail-Adresse, wenn Sie dem nicht widersprochen haben.

Um Werbung an Sie zu adressieren, geben wir Ihren Namen und Ihre Anschrift an Dritte und Auftragsverarbeiter (z. B. Versanddienstleister, Mediaagenturen) weiter, die diese verarbeiten, um Werbemittel zu erstellen und Ihnen zukommen zu lassen.

Diese Verarbeitung Ihrer vorstehend genannten Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen von innogy erforderlich und ist durch eine Interessenabwägung zugunsten von innogy gerechtfertigt. Ohne die Verwendung dieser Daten kann innogy Ihnen keine Direktwerbung unterbreiten. innogy hat auch ein berechtigtes Interesse daran, Ihre vorstehend genannten Daten zum Zwecke der Direktwerbung für auf Sie maßgeschneiderte Produkte von innogy zu verarbeiten, nämlich die Förderung des Absatzes von eigenen Produkten. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse von innogy nicht, da innogy diese Daten dem beschriebenen Verarbeitungszweck entsprechend angemessen verwendet und hierfür auch keine sensiblen Daten aus Ihrem Kundenverhältnis zu innogy nutzt. Die Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken stellt zudem eine Verarbeitung dar, mit welcher Sie in bestehenden vertraglichen Beziehungen oder nach der Äußerung von Interesse an Produkten oder Dienstleistungen von innogy rechnen können, sodass nicht von einer Belästigung durch die Direktwerbung auszugehen ist. Zudem nutzt innogy Ihre vorstehend genannten Daten zur Direktwerbung für Produkte von innogy nur dann, wenn Sie dem nicht widersprochen haben.

innogy achtet zudem durch die gewählten Kommunikationskanäle für die Werbung (Post und bei Eigenwerbung für Bestandskunden auch per E-Mail) darauf, dass diese die möglichst geringste Störintensität für Sie aufweisen.

6 Werbung für Dritte und durch Dritte auf dem Postweg

Soweit Sie uns Ihre Kontaktdaten zur Verfügung gestellt haben, nutzt innogy Ihren Namen und Ihre Anschrift auch, um Ihnen im Rahmen der werblichen Ansprache durch innogy Produktinformationen über Produkte und Dienstleistungen von Dritten (z. B. Unternehmen der innogy Unternehmensgruppe, Geschäftspartner, die ähnliche Produkte anbieten) zukommen zu lassen.

Diese Verarbeitung ist durch eine Interessenabwägung zugunsten von innogy gerechtfertigt. Wie bereits dargestellt, hat innogy ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen Direktwerbung zukommen zu lassen. Dies schließt auch Direktwerbung für Produkte und Dienstleistungen von Dritten mit ein. Zum einen kann durch die Übermittlung von Werbung von Dritten im Zusammenhang mit eigener Werbung von innogy Ihr Interesse auch an diesen Produkten gesteigert werden, was zu einer Steigerung des Absatzes bei innogy und des Dritten führt. Zum anderen hat innogy ein finanzielles Interesse daran, Dritten diese Möglichkeit der Beteiligung an Werbung einzuräumen. Wie auch bei eigener Direktwerbung für innogy Produkte tritt Ihr Interesse daran, dass Ihre Daten nicht für diese Zwecke der Drittwerbung genutzt werden, zurück; dies vor allem aufgrund der geringen Belästigungsintensität durch Postwerbung und Ihres Rechts, dieser Nutzung Ihrer Daten zu widersprechen.

Wenn Sie vorab eine Einwilligung hierzu erteilt haben, werden Ihnen Dritte (siehe Ziffer 9) auch direkt deren eigene Produkte und Dienstleistungen anbieten. innogy gibt Ihre von dieser Einwilligung umfassten Daten (z. B. Kontaktdaten) in diesem Falle an Dritte weiter, so z. B. an Service-Anbieter und Gerätehersteller, damit diese Ihnen Angebote für Smart-Home fähige Geräte und Services zukommen lassen können.

7 Markt- und Meinungsforschung

Soweit Sie uns Ihre Kontaktdaten zur Verfügung gestellt haben, gibt innogy Ihren Namen und Ihre Anschrift auch an Markt- und Meinungsforschungsinstitute weiter, um von diesen Umfragen durchführen zu lassen. Die Markt- und Meinungsforschungsinstitute werden im Auftrag und nach Weisung von innogy tätig. Durch diese Umfragen verschaffen wir uns einen Überblick über die Transparenz und Qualität unserer Produkte, Dienstleistungen und Kommunikation und können diese in Ihrem Sinne ausrichten bzw. gestalten.

Diese Verarbeitung ist durch eine Interessenabwägung zugunsten von innogy gerechtfertigt. innogy hat ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zum Zwecke der Markt- und Meinungsforschung zu verarbeiten, nämlich die Verbesserung der angebotenen Produkte und Dienstleistungen und hierdurch die Förderung des Absatzes von eigenen Produkten, ggf. auch im Zusammenhang mit den Produkten Dritter. Hierdurch kann innogy Ihre Akzeptanz und Zufriedenheit mit den angebotenen Produkten und Dienstleistungen von innogy in Erfahrung bringen und Ihre Interessen auswerten und analysieren, damit Ihnen künftig noch besser auf Sie zugeschnittene Produkte und Dienstleistungen angeboten werden können. Die Nutzung Ihrer Daten zur Markt- und Meinungsforschung stellt zudem eine Verarbeitung dar, mit welcher Sie in bestehenden vertraglichen Beziehungen oder nach der Äußerung von Interesse an Produkten oder Dienstleistungen von innogy rechnen können. Ihre Daten werden lediglich zu den oben genannten Zwecken verwendet, die – soweit Sie nicht widersprochen haben – auch in Ihrem Interesse liegen.

Erfolgt die Markt- und Meinungsforschung auf einem anderen als auf dem Postwege, wird diese nur durchgeführt, wenn Sie uns hierzu Ihre gesonderte Einwilligung in die Datenverwendung erteilt haben.

Wenn Sie nicht mehr an der Kundenbefragung teilnehmen wollen, können Sie dieser bei den unter Ziffer 2 aufgeführten Kontakt-Adressen widersprechen.

8 Datenanalysen (Profiling)

Um Sie zielgerichtet über Produkte und Dienstleistungen informieren zu können, d. h. auch im Rahmen der Direktwerbung, setzen wir Auswertungsinstrumente ein. innogy wird Ihre personenbezogenen Daten (z. B. Konfigurationsdaten, Betriebs- und Zustandsinformationen der eingebundenen Geräte, Energie-Verbrauchsdaten) analysieren und mit öffentlich zugänglichen sowie erworbenen soziodemografischen Daten anreichern. innogy möchte Ihnen hierdurch eine für Sie individuelle Ansprache mit maßgeschneiderten Angeboten der innogy und von innogy-Partnern anbieten. Rechtsgrundlage hierfür ist eine Interessenabwägung zugunsten von innogy und deren Partner. Innogy und Partner haben ein berechtigtes Interesse an der möglichst interessengerechten Adressierung von Werbung und an der Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen sowohl von innogy als auch der innogy Unternehmensgruppe sowie der innogy-Partner zur Förderung des Absatzes von eigenen Produkten. Zudem haben innogy und deren Partner ein berechtigtes Interesse an der Vermeidung des Einsatzes fehlgeleiteter Werbemittel. Dies überwiegt Ihre schutzwürdigen Interessen, da Ihnen derart nur interessengerechte Werbung zugeleitet wird und Sie vor willkürlicher Werbung geschützt und mithin geringstmöglich durch die werbliche Ansprache beeinträchtigt werden.

Zur Auswertung und Analyse von Kundeninteressen werden Ihre Daten (bspw. Energie-Verbrauchsdaten, Betriebs- und Zustandsinformationen der eingebundenen Geräte, von Ihnen programmierte Szenarien,) auch innerhalb der innogy Unternehmensgruppe (siehe Ziffer 9) in anonymisierter und pseudonymisierter Form geteilt sowie anonymisiert oder, soweit technisch nicht anders machbar in pseudonymisierter Form an die innogy Partner weitergegeben, die ähnliche Produkte vertreiben (Definition innogy Partner allgemein siehe Ziffer 9). Anonymisiert bedeutet, dass Ihre personenbezogenen Daten nachträglich so verarbeitet werden, dass sie nicht oder nicht mehr identifiziert werden können. Pseudonymisiert bedeutet, dass Ihre personenbezogenen Daten Ihnen als betroffener Person nicht ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen zugeordnet werden können. Diese zusätzlichen Informationen werden gesondert bei innogy aufbewahrt und unterliegen technischen und organisatorischen Maßnahmen, die gewährleisten, dass Ihnen die Daten durch Dritte nicht zugeordnet werden können.

Die Datenanalyse erfolgt zum Zweck der Verbesserung und Entwicklung intelligenter und innovativer Dienstleistungen und Produkte.

Auch die Weitergabe an und die Analyse von ausschließlich anonymisierten und pseudonymisierten Daten durch andere Gesellschaften der innogy Unternehmensgruppe kann auf eine Interessenabwägung zugunsten von innogy gestützt werden. Das berechtigte Interesse von innogy liegt darin, mit anderen Unternehmen allgemeine Informationen zu bestimmten Kundengruppen auszutauschen, um hierdurch eine Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen erreichen zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in anonymisierter und pseudonymisierter Form übertragen, um Ihre Interessen bestmöglich zu berücksichtigen und zu schützen. Die aus der Datenanalyse gewonnenen Daten werden lediglich zu den oben genannten Zwecken verwendet, die – soweit Sie nicht widersprochen haben – auch in Ihrem Interesse liegen. Eine anderweitige Verarbeitung oder Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht.

9 Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

9.1 Dritte und Auftragsverarbeiter

Ihre personenbezogenen Daten werden auch von anderen Unternehmen, die im Auftrag von innogy tätig sind („Auftragsverarbeiter") oder im Rahmen von Geschäftspartnerschaften von innogy tätig sind („Dritte"), genutzt. Hierbei kann es sich sowohl um Unternehmen der innogy Unternehmensgruppe („innogy Unternehmensgruppe“) oder externe Unternehmen und Partner („innogy Partner“) handeln. Mögliche Empfänger Ihrer Daten sind Versicherungen, Hersteller von Smart-Home kompatiblen Geräten, Sicherheitsunternehmen, Callcenter, Marketing- und Mediaagenturen, Marktforschungsinstitute, Social-Media-Unternehmen, IT-Dienstleister, Berater oder Beratungsgesellschaften mit Schwerpunkt Datenanalyse, Logistik-Unternehmen, Dienstleister für die Installation vor Ort, Dienstleister für Zwecke von Abrechnungs- und Zahlungsaktivitäten,  am Einsatz von Cookies und Trackingpixel beteiligte Unternehmen und sonstige Service- und Kooperationspartner.

Für die Details verweisen wir auf die Detailbeschreibungen der Datenverarbeitungen in dieser Datenschutzinformation.

Die in dieser Datenschutzinformation erwähnten Auftragsverarbeiter wurden von der innogy SE beauftragt und auf das Datenschutz- und Datensicherheitsniveau der innogy SE verpflichtet. Im Rahmen dieser Verpflichtung wurde unter anderem festgelegt, dass die Dienstleister nur solche Daten erhalten, die für die jeweilige Auftragserfüllung benötigt werden.

9.2 Empfänger außerhalb der Europäischen Union (EU)

innogy lässt einzelne Dienstleistungen und Leistungen durch sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister ausführen, die ihren Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes („Drittland“) haben, z. B. IT-Dienstleister. In diesen Fällen findet eine Drittland-Übermittlung statt. Soweit rechtlich erforderlich, um ein angemessenes Schutzniveau für Ihre Daten herzustellen, setzt innogy den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Garantien zur Herstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus ein, dazu zählen u. a. EU-Standardverträge. Sie haben die Möglichkeit, jederzeit weitere Informationen anzufordern sowie Kopien entsprechender Vereinbarungen zur Verfügung gestellt zu bekommen.

10 Ihre Rechte

Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen (einschließlich der ggf. anwendbaren Einschränkungen aus der DSGVO und/oder BDSG-neu) können Sie folgende Rechte uns gegenüber geltend machen:

10.1 Auskunft

So haben Sie das Recht, von uns Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten nach den Regeln von Art. 15 DSGVO (ggf. mit Einschränkungen nach § 34 BDSG-neu) zu erhalten.

10.2 Berichtigung

Auf Ihren Antrag hin werden wir die über Sie gespeicherten Daten nach Art. 16 DSGVO berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

10.3 Löschung

Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre Daten nach den Grundsätzen von Art. 17 DSGVO löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder die Einschränkungen nach § 35 BDSG-neu) oder ein überwiegendes Interesse unsererseits (z. B. zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche) oder weitere Gründe aus Art. 17 DSGVO dem nicht entgegenstehen.

10.4 Einschränkung

Unter Berücksichtigung der Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken.

10.5 Datenübertragung

Auch haben Sie das Recht, Ihre Daten unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln.

10.6 Beschwerde

Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Die für innogy zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie wie folgt:

Landesamt für Informationssicherheit und Datenschutz Nordrhein-Westfalen,

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

(www.ldi.nrw.de).

10.7 Widerspruch

Ferner können Sie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einlegen (für weitere Informationen siehe im Kasten).

Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich unter Nutzung einer der unter Ziffer 2 genannten Kontaktdaten an uns wenden.

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch, um Direktwerbung zu betreiben. Sofern Sie keine Werbung erhalten möchten, haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch dagegen einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Diesen Widerspruch werden wir für die Zukunft beachten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

innogy SE, Opernplatz 1, 45128 Essen, T 0800 1234060, F 0800 1234090, E-Mail smarthome.service@innogy.com

 

 

frühere Versionen

innogy zum Thema Datenschutz

Version 2.1, gültig ab 19.4.2017

Die Sicherheit personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb betreiben wir unsere Web-Aktivitäten in Übereinstimmung mit den Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensicherheit. Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir gegebenenfalls sammeln und wie wir damit umgehen.

I. Begriffsdefinitionen innerhalb der Datenschutzbestimmung

  • Plattform Partner: Plattform Partner sind Partner von innogy SE, die Ihre Komponenten oder Services in die SmartHome Dienste von innogy integrieren und an der Weiterentwicklung und Wartung der SmartHome Plattform von innogy SE beteiligt sind. 
  • API-Partner: API-Partner sind Partner der innogy SE, die Anwendungen, Portale und Apps entwickeln, in die man die innogy SmartHome-Lösung auf freiwilliger Basis selbstständig integrieren kann. Durch die Integration geht die Verantwortung für die personenbezogenen Daten auf den API-Partner über. Bitte beachten Sie die entsprechenden Datenschutzbestimmungen des API-Partners.
  • Dienstleister: Sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister (nach §11 BDSG) bzw. Service-Partner (nach §11 BDSG), die Aufgaben und Serviceleistungen für die innogy SE erbringen; bspw. IT-Dienstleister für Client- und Hosting-Services.
  • Systembenutzer: Der Hauptbenutzer der SmartHome Dienste von innogy SE.
  • Mitbenutzer: Benutzer, die der Systembenutzer zusätzlich angelegt hat.
  • Weitere Partner: Sorgfältig ausgewählte weitere Partner von innogy SE, so genannte Data-Partner, die Daten in stark pseudonymisierter oder wenn möglich anonymisierter Form erhalten und verarbeiten zu Analysezwecken und zur weiteren werblichen Verwendung. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift) erfolgt nur, wenn Sie explizit Ihre Einwilligung gegen haben.

II. Personenbezogene Daten

Grundsätzlich gilt für innogy SE, dass der Schutz Ihrer persönlichen Daten für uns von höchster Bedeutung ist. Daher erheben und verarbeiten wir ohne Ihre Zustimmung über unsere Websites und über in den SmartHome Diensten angeschlossene Geräte keinerlei personenbezogene Daten. Allein Sie entscheiden darüber, ob Sie uns, etwa im Rahmen einer Registrierung, Umfrage, Installation/Konfiguration o.ä., diese Daten bekannt geben wollen oder nicht. Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir im Allgemeinen, um Ihre Anfrage zu beantworten, Ihren Auftrag zu bearbeiten, Systemwartung und Konfiguration oder Ihnen Zugang zu speziellen Informationen oder Angeboten zu verschaffen, bspw. per Email-Newsletter. innogy SE lässt ggf. einzelne Aufgaben und Serviceleistungen durch sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister und Plattform Partner ausführen, die ihren Sitz innerhalb und außerhalb der EU/EWR haben, soweit es für die Durchführung des Vertrages, zur Erbringung unseres Services notwendig ist bzw. für die Weiterentwicklung und Wartung der SmartHome Dienste von innogy SE. Dazu werden den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Datenschutzvereinbarungen zur Herstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus mit den Vertragspartnern vertraglich festgelegt. innogy SE gibt die personenbezogenen Daten an API-Partner weiter, wenn Sie auf freiwilliger Basis selbst die Integration in dessen Systeme vornehmen und der Weitergabe zugestimmt haben. Bitte beachten Sie die entsprechenden Datenschutzbestimmungen des entsprechenden API-Partners. Eine Weitergabe Ihrer Daten an weitere Partner – zum Beispiel zu werblichen Zwecken– erfolgt nur, wenn Sie dieser Weitergabe ausdrücklich zugestimmt haben. Sie werden an entsprechender Stelle darauf hingewiesen und ggf. um eine explizite Einwilligung gebeten. Nicht mehr benötigte Daten werden, wenn kein Geschäftszweck mehr vorliegt, unverzüglich gelöscht, sofern keine andere Rechtsvorschrift dem entgegen steht.

III. Speicherung von Zugriffsprotokollierungsdaten

Bei jeder Anforderung einer Datei aus unserer Internetpräsenz werden Zugriffsdaten gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus:

  • anonymisierter IP-Adresse
  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • dem Namen der Datei, die angefordert wurde
  • dem Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • der übertragenen Datenmenge
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
  • einer Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
  • das genutzte Betriebssystem des Anfragenden
  • anfragende Domain
  • Anzahl der Besuche
  • aufgerufene Seiten und Menüs

Die von uns gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet, bzw. zur Wartung, zum Schutz und zur Verbesserung unserer Dienste, zur Entwicklung neuer Dienste sowie zum Schutz von innogy SmartHome und unseren Nutzern.

IV. Cookies

Wenn Sie unsere Website besuchen oder die innogy SmartHome App nutzen, kann es sein, dass wir Informationen in Form eines "Cookie" auf Ihrem Computer ablegen, die wir bei Ihrem nächsten Besuch automatisch wiedererkennen, z.B. für die in der App initial ausgewählte Sprache. Cookies erlauben es uns beispielsweise, eine Website Ihren Interessen anzupassen oder Ihren Benutzernamen zu speichern, damit Sie ihn nicht jedes Mal neu eingeben müssen. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wiedererkennen, stellen Sie Ihren Internet-Browser bitte so ein, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird.

V. Hinweise zur Webanalyse

Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

VI. Protokollierung der Geräteaktivität

Die innogy SE und deren beauftragte Dienstleister werden die Aktivitäten der Geräte protokollieren, solange Sie diese Funktion nicht grundsätzlich oder für spezifische Geräte in der SmartHome Benutzeroberfläche deaktivieren. Die Protokollierung erfasst jegliche Aktivität des Gerätes sowie physikalische Messwerte wie Raumtemperatur, Luftfeuchte etc. und speichert diese in einer für Sie einsehbaren Protokolldatei.

(1) Zugriff durch Systembenutzer / Mitbenutzer
Die Protokolldateien stehen Ihnen und nur den Personen zur Verfügung, denen Sie einen Zugriff ermöglichen      (Mitbenutzer). Mitbenutzer sind Personen, die Sie als Hauptnutzer (Systembenutzer) nach der   Systeminstallation zur Mitnutzung persönlich einladen und auch selbst nach deren Registrierung manuell verifizieren müssen (bspw. Familienmitglieder). Sie können deren Zugänge jederzeit löschen.

(2) Zugriff durch innogy SE und Plattform Partner
Die innogy SE und Plattform Partner werden die aufgezeichneten Geräteaktivitäten nutzen, um Ihnen persönliche Analysen und Mehrwertdienste innerhalb der SmartHome Benutzersoftware anzubieten (bspw. Energiespar-Tipps oder Schimmelschutz-Warnungen aufgrund Ihrer Gerätenutzung/Geräteeinstellung/ Gerätemesswerte, etc.).
Darüber hinaus wird innogy SE die aufgezeichneten Geräteaktivitäten soweit möglich in anonymer bzw. pseudonymer Form analysieren, um bspw. Gerätefehler und –ausfälle und deren möglichen Ursachen aus dem Nutzungsverhalten zu identifizieren.

(3) Weitergabe an API-Partner
Eine Weitergabe von aufgezeichneten Geräteaktivitäten an API-Partner erfolgt nur, wenn Sie auf freiwilliger Basis selbst die Integration in dessen Systeme vornehmen und der Weitergabe zugestimmt haben. Bitte beachten Sie die entsprechenden Datenschutzbestimmungen des API-Partners.

(4) Weitergabe an weitere Partner
Eine Weitergabe von aufgezeichneten Geräteaktivitäten an weitere Partner – zum Beispiel  zu werblichen Zwecken – erfolgt nur in anonymisierter Form oder, wenn Sie dieser Weitergabe ausdrücklich zugestimmt haben. Sie werden an entsprechender Stelle darauf hingewiesen und ggf. um eine explizite Einwilligung gebeten.

(5) Deaktivierung der Protokollierung und Löschung
Mit der Deaktivierung der Protokollierung werden die bis zu diesem Zeitpunkt erfassten Protokolldateien gelöscht. Informieren Sie die Personen, die von der Protokollierung betroffen sind (z. B.: die Personen, die sich in Ihrem Haushalt aufhalten) über dieser Funktion

VII. Speicherung und Verarbeitung von Kamerabildern

Wenn Sie den Kameraservice von SmartHome nutzen, wird SmartHome die von Ihnen über das SmartHome System aufgenommenen Kamerabilder zu Ihren anderen Daten im innogy Rechenzentrum speichern.

(1) Zugriff durch Systembenutzer / Mitbenutzer
Die Kamerabilder stehen nur Ihnen und den Personen zur Verfügung, denen Sie einen Zugriff auf das innogy Rechenzentrum ermöglichen (Mitbenutzer, Erläuterung s.o.).

(2) Zugriff durch innogy SE und Plattform Partner
Die innogy SE und Plattform Partner werden auf diese Daten nicht zugreifen.

(3) Weitergabe an API-Partner
Eine Weitergabe von Kamerabildern an API-Partner erfolgt nur, wenn Sie auf freiwilliger Basis selbst die Integration in dessen Systeme vornehmen und der Weitergabe zugestimmt haben. Bitte beachten Sie die entsprechenden Datenschutzbestimmungen des API-Partners.

(4) Weitergabe an weitere Partner
Die innogy SE und Plattform Partner werden die Kamerabilder keinem unberechtigten Dritten bzw. an weitere Partner übermitteln oder zugänglich machen.

(5) Löschung und Hinweis zur Kameraaufnahmen
Sie können die aufgenommenen und gespeicherten Kamerabilder jederzeit über die Benutzersoftware löschen. Informieren Sie die Personen, die von den Kameraaufnahmen betroffen sind (z. B.: die Personen, die sich in Ihrem Haushalt aufhalten) über dieser Funktion! Halten Sie sich an die geltenden rechtlichen Bestimmungen in Bezug auf Anbringungsort und Erfassungsbereich von Kameras (v.a. in privaten und öffentlichen Grundstücksbereichen und Gebäuden).

VIII. Speicherung und Verarbeitung von Energiedaten

Wenn Sie die Energie-Services von SmartHome (Power Control, Power Control Solar, Energy Control) nutzen, wird SmartHome die mit der entsprechenden System Hardware an Ihrem Stromzähler gemessenen Energie- und Leistungsdaten speichern. Diese Energiedaten werden Ihnen innerhalb der SmartHome Benutzeroberfläche zu Informationszwecken grafisch und tabellarisch dargestellt.

(1) Zugriff durch Systembenutzer / Mitbenutzer
Die Energiedaten stehen Ihnen und nur den Personen zur Verfügung, denen Sie einen Zugriff ermöglichen (Mitbenutzer, Erläuterung s.o.).

(2) Zugriff durch innogy SE und Plattform Partner
Die gespeicherten Energiedaten werden zusätzlich von innogy SE und den Plattform Partnern genutzt, um Ihnen persönliche Analysen und Mehrwertdienste innerhalb der SmartHome Benutzersoftware anzubieten (bspw. Energiespar-Tipps, Stromverbraucher, Grundlast, Vorschlag und Einhaltung monatlicher Abschlagszahlungen etc.).

Sie können freiwillig zusätzlich die kaufmännischen Daten Ihres Energieliefervertrages in der Benutzersoftware eingeben (bspw. Kosten kWh, Grundbetrag, Abschlagszahlungen etc.), um diese Analysen und Mehrwertdienste individuell an Ihre Situation anzupassen. Darüber hinaus wird innogy SE die Daten soweit möglich in anonymer oder pseudonymer Form analysieren, um bspw. weitere Produkte im SmartHome-Bereich zu entwickeln.

(3) Weitergabe an API-Partner
Eine Weitergabe von gespeicherten Energiedaten an API-Partner erfolgt nur, wenn Sie auf freiwilliger Basis selbst die Integration in dessen Systeme vornehmen und der Weitergabe zugestimmt haben. Bitte beachten Sie die entsprechenden Datenschutzbestimmungen des API-Partners.

(4) Weitergabe an weitere Partner
Eine Weitergabe der gespeicherten Energiedaten an weitere Partner – zum Beispiel zu werblichen Zwecken – erfolgt nur, wenn Sie dieser Weitergabe ausdrücklich zugestimmt haben. Sie werden an entsprechender Stelle darauf hingewiesen und ggf. um eine explizite Einwilligung gebeten.

(5) Löschung und Download der Daten
Sie können die gespeicherten Energiedaten jederzeit über die Benutzersoftware herunterladen oder löschen. Informieren Sie die Personen, die von der Speicherung der Energiedaten betroffen sind (z. B.: die Personen, die sich in Ihrem Haushalt aufhalten) über dieser Funktion!

IX. Erhebung und Verarbeitung von Daten zur Wohnsituation

Während der Inbetriebnahme des Systems werden Sie von SmartHome aufgefordert, neben den notwenigen Daten zur Verwaltung Ihres Benutzerkontos (bspw. E-Mail-Adresse, Vorname, Name, Passwort etc.) auch freiwillige Daten zu Ihrer Wohnsituation anzugeben (Standort der Installation, Wohnsituation Haus/ Wohnung, Anzahl der Personen im Haushalt, Anzahl der Etagen, Wohnfläche der Wohneinheit).

Die Angabe dieser Daten ist freiwillig und kann jederzeit übersprungen bzw. später in der Benutzersoftware geändert oder gelöscht werden.

(1) Zugriff durch Systembenutzer / Mitbenutzer
Die erhobenen Daten zur Wohnsituation stehen Ihnen und nur den Personen zur Verfügung, denen Sie einen Zugriff ermöglichen (Mitbenutzer, Erläuterung s.o.).

(2) Zugriff durch innogy SE und Plattform Partner
Diese zusätzlichen Angaben werden verwendet, um Ihnen genauere, auf die persönliche Situation angepasste Analysen und Mehrwertdienste innerhalb der SmartHome Benutzersoftware anbieten zu können (bspw. Energiespar-Tipps mit Vergleich zu passenden Durchschnittshaushalten, Sonnenauf- und Untergangszeiten für den konkreten Standort, Wetterdaten für den konkreten Standort etc.).Die innogy SE und Plattform Partner werden die Daten soweit möglich in anonymer oder pseudonymer Form analysieren, um bspw. weitere Produkte im SmartHome-Bereich zu entwickeln.

(3) Weitergabe an API-Partner
Eine Weitergabe von Daten zur Wohnsituation an API-Partner erfolgt nur, wenn Sie auf freiwilliger Basis selbst die Integration in dessen Systeme vornehmen und der Weitergabe zugestimmt haben. Bitte beachten Sie die entsprechenden Datenschutzbestimmungen des API-Partners.

(4) Weitergabe an weitere Partner
Eine Weitergabe von Daten zur Wohnsituation an weitere Partner – zum Beispiel zu werblichen Zwecken– erfolgt nur in anonymer Form oder nur, wenn Sie dieser Weitergabe ausdrücklich zugestimmt haben. Sie werden an entsprechender Stelle darauf hingewiesen und ggf. um eine explizite Einwilligung gebeten.

X. Systemkonfiguration, Protokolldateien

Das SmartHome System erstellt die für den Betrieb des Systems notwendigen Systemkonfigurationen, wie bspw. Gerätenamen und –raumzuordnungen, Szenarien etc., automatisch und speichert diese sicher auf der SmartHome Zentrale sowie in der App für die SmartHome Bedienoberfläche auf Ihrem Smartphone/ Tablet. Die Systemkonfiguration wird zusätzlich im innogy Rechenzentrum gesichert und nur für eine eventuelle Datenwiederherstellung verwendet, die Sie selbst veranlassen.

Ihre Zentrale und die SmartHome App zeichnen jeweils eine Protokolldatei auf. Die Konfiguration der Zentrale wird in einer Systeminformationsdatei gespeichert.

Die Übermittlung von Steuerbefehlen Ihrer Zentrale sowie die Kommunikation zwischen Ihrer Zentrale und Ihren Geräten erfolgt verschlüsselt.

(1) Zugriff durch Systembenutzer / Mitbenutzer
Ein Zugriff durch Sie zur Datenwiederherstellung ist gesichert. Eine solche eventuelle Datenwiederherstellung wird durch Sie veranlasst.

(2) Zugriff durch innogy SE
Innogy SE analysiert und wertet die Einstellungen Ihrer Zentrale und Steuerbefehle, die bei der Verbindung über das innogy Rechenzentrum entstehen, aus um im Störfall bzw. bei auftretenden technischen Problemen eingreifen zu können, um die Verfügbarkeit der Smart Home Lösung zu garantieren.

(3) Zugriff durch Plattform Partner
Ein Zugriff durch Plattform Partner erfolgt nur bei Bedarf zur Fehleranalyse und -behebung.

(4) Weitergabe an API-Partner
Eine Weitergabe von Systemkonfigurationen und Protokolldateien an API-Partner erfolgt nur, wenn Sie auf freiwilliger Basis selbst die Integration in dessen Systeme vornehmen und der Weitergabe zugestimmt haben. Bitte beachten Sie die entsprechenden Datenschutzbestimmungen des API-Partners.

(5) Weitergabe an weitere Partner
Eine Weitergabe an weitere Partner erfolgt nicht.

(6) Löschung der Daten
Eine Löschung Systemkonfigurationen und Protokolldateien erfolgt zeitnah, wenn z.B. alte Szenarien durch neue ersetzt werden oder wenn kein entsprechender Geschäftszweck mehr vorliegt.

XI. Link zu anderen Websites

Die innogy-Websites enthalten Links zu anderen Websites. innogy ist für die Datenschutzstrategien oder den Inhalt dieser anderen Websites nicht verantwortlich.

XII. Kinder - Fragen und Anmerkungen

Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder der Aufsichtsperson keine personenbezogenen Daten an innogy-Websites übermitteln. innogy legt allen Eltern und Aufsichtspersonen nahe, ihre Kinder in den sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet einzuweisen. innogy wird jedenfalls nicht wissentlich personenbezogene Daten von Kindern sammeln oder in irgendeiner Weise verwenden oder Dritten gegenüber unberechtigt offen legen.

XIII. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu verändern, soweit dies aufgrund der technischen Entwicklung erforderlich wird. In diesen Fällen werden wir auch unsere Hinweise zum Datenschutz entsprechend anpassen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzbestimmung zu unseren innogy SmartHome Diensten.

innogy SE, Dortmund, 19.04.2017


innogy zum Thema Datenschutz

Version 2.0, gültig ab 1.9.2016

Die Sicherheit personenbezogener Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb betreiben wir unsere Web-Aktivitäten in Übereinstimmung mit den Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensicherheit. Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir gegebenenfalls sammeln und wie wir damit umgehen.

Personenbezogene Daten

Grundsätzlich gilt für innogy, dass der Schutz Ihrer persönlichen Daten für uns von höchster Bedeutung ist. Daher sammeln wir ohne Ihre Zustimmung über unsere Websites keinerlei personenbezogene Daten. Allein Sie entscheiden darüber, ob Sie uns, etwa im Rahmen einer Registrierung, Umfrage o.ä., diese Daten bekannt geben wollen oder nicht. Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir im Allgemeinen, um Ihre Anfrage zu beantworten, Ihren Auftrag zu bearbeiten oder Ihnen Zugang zu speziellen Informationen oder Angeboten zu verschaffen, bspw. per Email-Newsletter.

innogy lässt ggf. einzelne Aufgaben und Serviceleistungen durch sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister ausführen, die ihren Sitz außerhalb der EU/EWR haben. Dazu werden den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Datenschutzvereinbarungen zur Herstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus mit den Vertragspartnern vertraglich festgelegt.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte – zum Beispiel zum Systembetrieb mit innogy SmartHome Plattform Partnern oder zu werblichen Zwecken – erfolgt nur, soweit es für die Durchführung des Vertrages und Erbringung unserer Services notwendig ist, für sonstige Zwecke, wenn Sie dieser Weitergabe ausdrücklich zugestimmt haben. Sie werden an entsprechender Stelle darauf hingewiesen.

Nicht benötigte Daten werden unverzüglich gelöscht.

Keine personenbezogenen Daten

Wenn Sie unsere innogy SmartHome Dienste nutzen, werden gelegentlich automatisch (also nicht über eine Registrierung) Informationen gesammelt, die nicht einer bestimmten Person zugeordnet sind (z.B. verwendeter Internet-Browser und Betriebssystem; Domain-Name der Website, von der sie kamen; Anzahl der Besuche, durchschnittliche Verweilzeit, abgebrochene Aktionen und Fehler, aufgerufene Seiten und Menüs). Wir nutzen diese im Rahmen unserer Dienste erhobenen Informationen zur Bereitstellung, zur Wartung, zum Schutz und zur Verbesserung unserer Dienste, zur Entwicklung neuer Dienste sowie zum Schutz von innogy SmartHome und unseren Nutzern.

Hinweise zur Webanalyse

Auf der System Login-Seite werden ggf. mit Technologien der etracker GmbH ( www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit den etracker Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden: https://www.etracker.com/de/datenschutz.html => Button „Bitte schließen Sie mich von der etracker Zählung aus“

Protokollierung der Geräteaktivität

Die innogy und beauftragte Dienstleister werden die Aktivitäten der Geräte protokollieren, solange Sie diese Funktion nicht grundsätzlich oder für spezifische Geräte in der SmartHome Benutzeroberfläche deaktivieren. Die Protokolldateien stehen Ihnen und nur den Personen zur Verfügung, denen Sie einen Zugriff ermöglichen (Mitbenutzer). Mitbenutzer sind Personen, die Sie als Hauptnutzer (Systembesitzer) nach der Systeminstallation zur Mitnutzung persönlich einladen und auch selbst nach deren Registrierung manuell verifizieren müssen (bspw. Familienmitglieder). Sie können deren Zugänge jederzeit löschen. Die innogy wird die Protokolldateien keinem unberechtigten Dritten übermitteln oder zugänglich machen. Die Protokollierung erfasst jegliche Aktivität des Gerätes sowie physikalische Messwerte wie Raumtemperatur, Luftfeuchte etc. und speichert diese in einer für Sie einsehbaren Protokolldatei. Die aufgezeichneten Geräteaktivitäten werden von innogy genutzt, um Ihnen persönliche Analysen und Mehrwertdienste innerhalb der SmartHome Benutzersoftware anzubieten (bspw. Energiespar-Tipps oder Schimmelschutz-Warnungen aufgrund Ihrer Gerätenutzung/ -einstellung/ -messwerte,   etc.). Darüber hinaus wird innogy die Daten soweit möglich in anonymer bzw. pseudonymer Form analysieren, um bspw. Gerätefehler und –ausfälle und deren möglichen Ursachen aus dem Nutzungsverhalten zu identifizieren. Mit der Deaktivierung der Protokollierung werden die bis zu diesem Zeitpunkt erfassten Protokolldateien gelöscht. Informieren Sie die Personen, die von der Protokollierung betroffen sind (z. B.: die Personen, die sich in Ihrem Haushalt aufhalten) über dieser Funktion!

Speicherung und Verarbeitung von Kamerabildern

Wenn Sie den Kameraservice von SmartHome nutzen, wird SmartHome die von Ihnen über das SmartHome System aufgenommenen Kamerabilder im innogy Rechenzentrum speichern. Die Kamerabilder stehen nur Ihnen und den Personen zur Verfügung, denen Sie einen Zugriff auf das innogy Rechenzentrum ermöglichen (Mitbenutzer, Erläuterung s.o.). Die innogy wird die Kamerabilder keinem unberechtigten Dritten übermitteln oder zugänglich machen. Sie können die aufgenommenen und gespeicherten Kamerabilder jederzeit über die Benutzersoftware löschen. Informieren Sie die Personen, die von den Kameraaufnahmen betroffen sind (z. B.: die Personen, die sich in Ihrem Haushalt aufhalten) über dieser Funktion! Halten Sie sich an die geltenden rechtlichen Bestimmungen in Bezug auf Anbringungsort und Erfassungsbereich von Kameras (v.a. in privaten und öffentlichen Grundstücksbereichen und Gebäuden).

Speicherung und Verarbeitung von Energiedaten

Wenn Sie die Energie-Services von SmartHome (Power Control, Power Control Solar, Energy Control) nutzen, wird SmartHome die mit der entsprechenden System Hardware an Ihrem Stromzähler gemessenen Energie- und Leistungsdaten speichern. Diese Energiedaten werden Ihnen innerhalb der SmartHome Benutzeroberfläche zu Informationszwecken grafisch und tabellarisch dargestellt. Die aufgezeichneten Energiedaten werden zusätzlich von innogy genutzt, um Ihnen persönliche Analysen und Mehrwertdienste innerhalb der SmartHome Benutzersoftware anzubieten (bspw. Energiespar-Tipps, Grundlast, Vorschlag und Einhaltung monatlicher Abschlagszahlungen etc.). Sie können freiwillig zusätzlich die kaufmännischen Daten Ihres Energieliefervertrages in der Benutzersoftware eingeben (bspw. Kosten kWh, Grundbetrag, Abschlagszahlungen etc.), um diese Analysen und Mehrwertdienste individuell an Ihre Situation anzupassen. Darüber hinaus wird innogy die Daten soweit möglich in anonymer oder pseudonymer Form analysieren, um bspw. weitere Produkte im SmartHome-Bereich zu entwickeln. Die Energiedaten stehen Ihnen und nur den Personen zur Verfügung, denen Sie einen Zugriff ermöglichen (Mitbenutzer, Erläuterung s.o.). . Sie können die gespeicherten Energiedaten jederzeit über die Benutzersoftware herunterladen oder löschen. Informieren Sie die Personen, die von der Speicherung der Energiedaten betroffen sind (z. B.: die Personen, die sich in Ihrem Haushalt aufhalten) über dieser Funktion!

Erhebung und Verarbeitung von Daten zur Wohnsituation

Während der Inbetriebnahme des Systems werden Sie von SmartHome aufgefordert, neben den notwenigen Daten zur Verwaltung Ihres Benutzerkontos (bspw. E-Mail-Adresse, Vorname, Name, Passwort etc.) auch freiwillige Daten zu Ihrer Wohnsituation anzugeben (Standort der Installation, Wohnsituation Haus/ Wohnung, Anzahl der Personen im Haushalt, Anzahl der Etagen, Wohnfläche der Wohneinheit). Diese zusätzlichen Angaben werden verwendet, um Ihnen genauere, auf die persönliche Situation angepasste Analysen und Mehrwertdienste innerhalb der SmartHome Benutzersoftware anbieten zu können (bspw. Energiespar-Tipps mit Vergleich zu passenden Durchschnittshaushalten, Sonnenauf- und Untergangszeiten für den konkreten Standort, Wetterdaten für den konkreten Standort etc.). Darüber hinaus wird innogy die Daten soweit möglich in anonymer oder pseudonymer Form analysieren, um bspw. weitere Produkte im SmartHome-Bereich zu entwickeln. Die Angabe dieser Daten ist freiwillig und kann jederzeit übersprungen, später in der Benutzersoftware geändert oder gelöscht werden. Die erhobenen Daten zur Wohnsituation stehen Ihnen und nur den Personen zur Verfügung, denen Sie einen Zugriff ermöglichen (Mitbenutzer, Erläuterung s.o.). Die innogy wird die Daten zur Wohnsituation keinem unberechtigten Dritten übermitteln oder zugänglich machen.

Systemkonfiguration, Protokolldateien

Das SmartHome System erstellt die für den Betrieb des Systems notwendigen Systemkonfigurationen, wie bspw. Gerätenamen und –raumzuordnungen, Szenarien etc., automatisch und speichert diese sicher auf der SmartHome Zentrale sowie in der App für die SmartHome Bedienoberfläche auf Ihrem Smartphone/ Tablet. Die Systemkonfiguration wird zusätzlich im innogy Rechenzentrum gesichert und nur für eine eventuelle Datenwiederherstellung verwendet, die Sie selbst veranlassen.

SmartHome wird die Einstellungen Ihrer Zentrale nicht auswerten oder analysieren. Die bei der Verbindung über das innogy Rechenzentrum entstehenden Steuerbefehle werden jeweils nur so lange gespeichert, bis die Durchführung abgeschlossen ist.

Die Übermittlung von Steuerbefehlen Ihrer Zentrale sowie die Kommunikation zwischen Ihrer Zentrale und Ihren Geräten erfolgt verschlüsselt. SmartHome wertet keine Steuerbefehle aus, um diese zu analysieren.

Ihre Zentrale und die SmartHome App zeichnen jeweils eine Protokolldatei auf. Die Konfiguration der Zentrale wird in einer Systeminformationsdatei gespeichert. Sollte ein technisches Problem auftreten, können Sie dem SmartHome Service die Protokolldateien und die Systeminformationsdatei für die Problemanalyse übermitteln. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Sie bei der Problemanalyse unterstützen, sind dem Datengeheimnis verpflichtet. Die von Ihnen übermittelten Protokolldateien oder die Systeminformationsdatei wird ausschließlich für die Problemanalyse verwendet und nur für die Dauer der Problem­behebung gespeichert.

Auf die Protokolldateien oder Systeminformationsdatei, die in Ihrer Zentrale gespeichert ist, hat SmartHome zu keinem Zeitpunkt Zugriff.

Ihre Zentrale meldet den Online-Status, die eingeloggten Benutzer sowie den Status der Soft- und Hardware (der Zentrale) an das innogy Rechenzentrum. Diese Übermittlung dient ausschließlich den Anforderungen an Sicherheit und dem Betrieb der Zentrale.

Links zu anderen Websites

Die innogy-Websites enthalten Links zu anderen Websites. innogy ist für die Datenschutzstrategien oder den Inhalt dieser anderen Websites nicht verantwortlich.

Fragen und Anmerkungen

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz von innogy haben (beispielsweise zur Einsicht und Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten), nehmen Sie bitte unter dem Stichwort "Datenschutz" Kontakt über Datenschutz@innogy.com mit uns auf. Die Weiterentwicklung des Internet wirkt sich auch auf unsere Datenschutzstrategie aus. Änderungen werden wir auf dieser Seite rechtzeitig bekannt geben.

Kinder

Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder der Aufsichtsperson keine personenbezogenen Daten an innogy-Websites und SmartHome-Services übermitteln. innogy legt allen Eltern und Aufsichtspersonen nahe, ihre Kinder in den sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet einzuweisen. innogy wird jedenfalls nicht wissentlich personenbezogene Daten von Kindern sammeln oder in irgendeiner Weise verwenden oder Dritten gegenüber unberechtigt offen legen.

Sicherheit

innogy trifft Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt.

innogy SE, Dortmund, 1.9.2016