Aktuelle Version: 3.0.81

  • Unterstützung für die neue SmartHome Zentrale
  • Unterstützung neuer Endgeräte für die neue SmartHome Zentrale
  • Optimierungen beim Status der angebundenen Geräte und deren Messwert
  • Optimierungen bei vordefinierten und kundenspezifischen Szenarien, insbesondere die Alarmkette
  • Einführung von SmartCodes für die neue SmartHome Zentrale
  • Verbesserung des Logins
  • Für folgende Drittanbieter-Geräte wurden Fehler behoben:
    • Philips Hue
    • AL-KO Rasenmäher
    • Samsung Camera
    • Netatmo Wetterstation

 

Version: 3.0.75

Wichtiger Hinweis: Sollten nach der Aktualisierung auf Ihrem Smartphone Darstellungsprobleme auftreten (z. B. ein fehlendes Plus-Zeichen oben rechts), gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Löschen bzw. deinstallieren Sie die (aktualisierte) App von Ihrem Smartphone
  2. Laden Sie die innogy SmartHome App aus dem Apple App Store bzw. aus dem Google Play Store herunter

Da sowohl Ihre Geräte, Szenarien und Dienste als auch alle sonstigen Einstellungen erhalten geblieben sind, können Sie die App sofort und wie gewohnt nutzen! Sie profitieren dabei von folgenden Verbesserungen:

  • Unterstützung für die neue SmartHome Zentrale
  • Unterstützung neuer Endgeräte für die neue SmartHome Zentrale
  • Optimierungen beim Status der angebundenen Geräte und deren Messwert
  • Optimierungen bei vordefinierten und kundenspezifischen Szenarien, insbesondere bei der Alarmkette
  • Einführung von SmartCodes für die neue SmartHome Zentrale
  • Verbesserung beim Login
  • Für folgende Dritt-Geräte wurden Fehler behoben:
    • Philips Hue
    • AL-KO Rasenmäher
    • Samsung Camera
    • Netatmo Wetterstation

 

Version: 2.1.54

  • Dieses Update enthält Performance- und Stabilitätsverbesserungen

 

Version: 2.1.39

  • Die Rollladen fahren jetzt auf die korrekt eingestellte Position.
  • Beim Netatmo Regensensor kann im Szenario die Niederschlagsmenge von weniger als 1mm ausgewählt werden.
  • Beim ALKO Robolinho wird die nächste, geplante Tätigkeit angezeigt.

 

Version: 2.1.36

  • Änderungen in den zeitgesteuerten Szenarien werden korrekt angezeigt.
  • Der Auslöser wird nicht mehr gelöscht, wenn bei den Kriterien ein Wert angegeben wird.
  • Die Bedingungen verstellen sich nach Änderungen nicht mehr.
  • Änderungen der Zeitsteuerung werden gespeichert und übernommen.
  • In den Szenarien mit Zeitsteuerung werden ausgewählte Wochentage gespeichert.
  • Bei ALKO Robolinho funktioniert die Funktion "Kopieren für alle Tage".

 

Version: 2.1.14

  • Kompatibilitätsanpassung an iOS 11.3, damit die App bei längerer Inaktivität nicht abstürzt.

 

Version: 2.1.12

  • Der Fehler, dass die Homescreen-Kategorien teils nicht korrekt angezeigt werden, wurde behoben.
  • Die beim Editieren des Homescreen fehlerhaft dargestellte Bestätigungsschaltfläche wurde optimiert.
  • Das Problem, dass einige vorgefertigte Szenarien nicht deaktiviert/aktiviert werden können, wurde behoben.
  • Individuelle Änderungen innerhalb einer Homescreen-Kategorie werden nun nach dem Speichern auch dauerhaft übernommen.
  • Verschiedene kleinere Fehlerbehebungen

 

Version: 2.1.10

  • Optimierung der allgemeinen Stabilität der Applikation
  • Generelle Verbesserung der Erreichbarkeit des Systems
  • Der Fehler, dass kein Live-Bild bei der Samsung Kamera in der Kategorie „Draußen“ dargestellt wird, wurde behoben
  • Anbindung der Mähroboterserie ROBOLINHO von AL-KO
  • Diverse Überarbeitungen und Optimierungen bei SMA-Geräten
  • Der Fehler, dass Netatmo Geräte nach einem Update als „nicht erreichbar“ dargestellt werden, wurde behoben
  • Erstellung von eigenen Szenarien: Bei der Nutzung der CO2-Konzentration kann nun auch der Wert für „wenn unterschreiten“ und „während unterhalb“ als Auslöser bzw. Bedingung gesetzt werden
  • Der Fehler, dass ein Szenario mit der Bedingung „Farbe“ (Phillips HUE) nicht funktioniert, wurde behoben
  • Überarbeitete Animationen bei der Inbetriebnahme der Philips HUE Bridge zur Vereinfachung der Inbetriebnahme

 

Version: 2.0.161.0

  • Fehlerbehebung bei der Erstellung von eigenen Szenarien. Bei der Auswahl der Bedingung „Zeitpunkt“ kann nun eine Zeitspanne hinzugefügt werden
  • Bei der Erstellung von eigenen Szenarien können bei der Auswahl der Bedingung „Zeitpunkt“ von nun an auch Zeitspannen über einen Tageswechsel (wie z.B. 22:00Uhr – 09:00Uhr) eingestellt werden. Hinweis: Beim erneuten Bearbeiten wird die zuvor erstellte Zeitspanne dann jedoch in zwei einzelne Zeitspannen aufgeteilt
  • Fehlerbehebung bei der Erstellung von eigenen Szenarien. Bei der Auswahl der Bedingung „Zeitpunkt“ kann nun ein Auslösezeitpunkt zwischen 12:00Uhr und 12:59Uhr eingestellt werden
  • Verbesserte Animationen bei der Inbetriebnahme der Philips HUE Bridge zur Vereinfachung der Inbetriebnahme
  • Das empfohlene Szenario „Beleuchtung fernsteuern – mit einer einzigen Taste eine oder gleichzeitig mehrere Leuchten schalten“ unterstützt nun auch Philips HUE Leuchten vom Typ „HUE Extended Color Lights“ (wie z.B. HUE bulb A19)
  • Fehlerbehebung beim Ändern des NETATMO Passwortes, welches nicht editiert werden konnte

 

Version: 2.0.151

  • Generelle Verbesserung der App-Stabilität
  • Generelle Verbesserungen der Buderus Heizkessel-Anbindung (easyHome Control), u.a. sind Auswertungen für jeden Heizkreis nach Eingabe des Heizzeitraumes möglich und generelle Verbesserung der Steuerung einzelner Heizkreise
  • Optimierung bei der Einbindung und Konfiguration der Samsung Kamera, u.a. bei der Darstellung von Fotos auf der Startseite und bei der Nutzung von mehr als einer Kamera
  • Die Synchronisation von Konfigurationen zwischen unterschiedlichen Endgeräten wurde verbessert
  • Grafische Anpassungen bei den Auswertungen der Rollladensteuerung und der Bewegungsmelder
  • Verbesserung der Szenario-Konfiguration beim Unterputz-Dimmer
  • Verbesserung des Suchmodus beim Einbinden von neuen Geräten
  • Der Registrierungsprozess wurde optimiert
  • Korrekturen bei der Anzeige der letzten Aktivitäten auf der Startseite (im Zusammenhang mit der Sommer-/Winterzeitumstellung)
  • Wenn ein Update für einen Gerätetreiber bereitsteht, wird der Gerätename bei den Nachrichten wieder angezeigt
  • Bessere Darstellung von gelesenen und ungelesenen Nachrichten
  • Push-Nachrichten werden nun auf Android Geräten richtig angezeigt
  • Der Fehler, dass Zeiten bei Auswertungen teilweise falsch angezeigt werden, wurde behoben
  • Bei der eBox Remote ist u.a. jetzt Ladebegrenzung beim Ladevorgang möglich und das Speichern von Szenarien wurde optimiert
  • Optimierungen bei den Produkten Power Control (solar), Energy Control und Storage Control: u.a. Verbesserung beim Speichern von Tarifen, grafische Anpassungen bei Tarifangaben sowie Verbesserungen bei der Auswertung, wenn sowohl Power Control als auch Power Control solar installiert sind
  • Diverse Verbesserungen bei der Nutzung von Philips Hue,  Zustand der Philips Hue Beyond kann als Bedingung in Szenarien genutzt werden, in Szenarien mit mehreren Philips Hue Geräten kann die Blinkfunktion ausgewählt werden
  • Philipps Hue Lampen, die lediglich ein- und ausgeschaltet werden können (nicht dimmbar), können nun ebenfalls in Szenarien (An/Aus) genutzt werden.
  • Die fehlerhafte Anzeige „Verbindung unterbrochen“ bei Netatmo-Geräten ist behoben
  • Beim Netatmo-Regensensor wurde die Auswertung optimiert
  • Beim virtuellen Hausbewohner können nun auch Philips Hue Beyond Leuchten genutzt werden
  • Anfang- und Endzeitpunkte von Ereignissen in Szenarien lassen sich besser konfigurieren
  • Bei empfohlenen Szenarien kann nun auch die Verbrauchswarnung ausgewählt werden
  • Versenden von Push-, E-Mail und SMS-Nachrichten ist nun auch möglich, wenn der Empfänger in Großbuchstaben eingegeben wurde

 

Version: 2.0.100

  • Grundsätzliche Verbesserungen im Bereich des Home Screen, insbesondere bei der Synchronisierung der Darstellung auf unterschiedlichen Endgeräten (Webbrowser, Android und iOS): Nun wird auf jedem Endgerät der gleiche Home Screen angezeigt.
  • Optimierung des Login-Prozesses und des Verbindungsaufbaus beim Öffnen der App nach längerer Inaktivität.
  • Behebung diverser Fehler bei Home Screen, Push-Nachrichten, Einstellungen, Virtueller Bewohner, Mitbenutzer-Management, Storage Control sowie Fußbodenheizungssteuerung.

Beispiele:

  • Verbesserungen in den Kategorien Draußen und Energie.
  • Es kann nun auch mehr als eine Push-Nachricht pro Szenario gesendet werden.
  • Die Nutzerdaten bei der Anbindung an den Webshop-Account können nun auf Wunsch auch gelöscht werden.
  • Der Virtuelle Bewohner kann nun auch in Verbindung mit Philips HUE-Lampen genutzt werden.

 

Version: 2.0.89

  • Das Bild der Samsung Kamera wird direkt auf dem Homescreen angezeigt
  • Die Anzeige der Geräte in der Kategorie „Beleuchtung“ wurde optimiert

 

Version: 2.0.88

   Heizung

  • Es ist nun möglich, die initial gewählten Heizkreise der Fußbodenheizungssteuerung nach dem Einbinden abzuändern.
  • Es ist nun möglich, alle Heizkreise einer zweiten Fußbodenheizungssteuerung zu belegen.
  • Beim Anlegen des Szenarios „Raumtemperatur per Zeitsteuerung“ wird nun kein zusätzlicher und automatisch erzeugter Zeitschaltpunkt um 00:00 Uhr mit der Grundtemperatur als Zieltemperatur angelegt.
  • Der Fehler, welcher beim Ändern des Namens eines Raumklimas auftrat, wurde behoben.
  • Unter den Geräteeinstellungen von Raumklima wurde kein Name angezeigt. Fügt man einen Namen hinzu, kommt es nun nicht mehr zu einem Fehler.

   Philips HUE

  • Die „AN/AUS“ Bedienung wird nun nicht mehr angezeigt, wenn die gewünschte Philips HUE Leuchte nicht erreichbar sein sollte.

   Szenarien

  • Die Temperatur im Szenario „Raumtemperatur per Zeitsteuerung“ kann nun auch in 0,5°C-Schritten gesetzt werden.
  • Der Fehler, dass die App abstürzte, wenn man das Szenario „Fenster öffnen, Temperatur absenken“ über die Geräteansicht anlegen wollte, wurde behoben.
  • Die Zieltemperaturen im Szenario „Energie sparen, wenn niemand zu Hause ist“ werden jetzt richtig gesetzt. Wir empfehlen hierbei bereits erstellte Szenarien zu löschen und neu anzulegen.
  • Der Fehler, dass Szenarien auf dem Homescreen angezeigt werden, obwohl sie bei der Szenarioerstellung explizit abgewählt bzw. nachträglich editiert worden sind, wurde behoben.

   Weitere

  • Die SmartHome App bleibt nun beim Start nicht mehr auf einem weißen Bildschirm stehen.
  • Die Push-Mitteilungs-Einstellungen werden nun bei einem Neustart der App (insbesondere bei Verbindungsabbrüchen) wieder aktiviert.
  • Die SmartHome App stürzt nun auf dem Internet Explorer 11 nicht mehr ab, wenn ich Szenarien bearbeiten möchte.
  • Bilder (Live-Bild und Galerie), die mit der Samsung SmartCam aufgenommen wurden, können nun auch im Landscape-Modus angezeigt und gescrollt werden.
  • Es kann nun auch ein neuer Benutzer über „Neu hier“ auf dem jeweiligen Smartphone Browser angelegt werden.
  • Beim Tür- und Fensterkontakt wird nun das korrekte Zeitformat angezeigt.
  • Es wurden neue Gerätetypen und neue Icons zu bestehenden Geräten entwickelt, um sie leichter unterscheiden zu können.
  • Das Scrollen innerhalb des Hauptmenüs ist nun auch auf kleinen Endgeräten möglich.
  • Die Performanz auf dem Homescreen wurde verbessert.
  • Diverse grafische Fehler wurden behoben.

 

Version: 2.0.69

  • Korrekturen und Verbesserungen beim Einloggen und Wiederverbinden mit der Zentrale
  • Korrekturen und Verbesserungen beim Speichern von Szenarien (timeout)
  • Die Einstellungen zu Push-Nachrichten werden nach Ausloggen und erneutem Einloggen nun immer korrekt aktiviert
  • Verschiedene Verbesserungen zur Unterstützung von Philips hue Lampen und Verbesserung der Verbindungsstabilität incl. korrigierter Fehlernachrichten
  • Auf Android wird der Landscape-Modus nun korrekt und abhängig von der Displayauflösung unterstützt. Auf iOS startet die App nun auch im Landscape Modus und muss nicht gedreht werden
  • Bei Benutzern von PowerControl, PowerControl solar, StorageControl oder EnergyControl werden die „Erkenntnisse“ (unter „Auswertungen“) nun zuverlässig geladen, Berechnungsfehler wurde korrigiert
  • Verbesserungen bei Nachrichten innerhalb der App, die teilweise doppelt vorhanden waren bzw. nicht gelöscht werden konnten
  • Bei den Auswertungen für Energie (PowerControl, PowerControl solar, EnergyControl und StorageControl) kann man jetzt in der Ansicht auch zurück in die Vergangenheit springen
  • Der Webshop-Link bei „Diensten“ (z.B. Mobiler Zugang) funktioniert nun auch unter iOS

 

Version: 2.0.65

Behobene Fehler:
  • Verbesserung beim Einloggen und erneutem Öffnen der App
    • Die Wiederherstellung der Verbindung zwischen der App und dem SmartHome System wurde optimiert.
    • Die Gerätezustände werden nun schneller und zuverlässig geladen.
    • Die Statusinformationen der Kategorien auf „Home“ zeigen nun an, wenn die Gerätezustände noch geladen werden. Dargestellt durch den Text „Lädt…“
  • Der Warnhinweis, der beim Speichern eines Szenarios angezeigt wird, wenn die Speicherzeit ungewöhnlich lange dauert, wurde überarbeitet. Der Hinweis beschreibt nun korrekt, dass die App weiter genutzt werden kann und die Speicherung im Hintergrund fortgesetzt wird.
  • Der Warnhinweis, der auftritt, wenn ein Szenario gar nicht gespeichert werden kann, wurde überarbeitet. Der Hinweis bietet nun direkt die Möglichkeit das Szenario zu verwerfen oder es zu ändern.
  • Die Wetterdaten wurden erstmal deaktiviert. Die verfügbaren Wetterdaten waren in der Praxis zu ungenau bzw. sind zu oft vom lokalen Wetter abgewichen. Wir prüfen, wie wir den Service künftig zuverlässig anbieten können.
  • Layoutprobleme beim Hinzufügen von neuen SmartHome-Geräten auf Endgeräten mit kleineren Displays wurden behoben.
  • Die Einstellungen zu Push-Mitteilungen werden nach Ausloggen und erneutem Einloggen nun auf folgende Standardwerte gesetzt: Szenarien aktiv, Batteriewarnungen aktiv, Verbindungsprobleme inaktiv.
  • In den Kategorien “Türen & Fenster” und “Zustände” können Geräte und Szenarien ein- und ausgeblendet werden.
  • Die Statusinformation zur letzten Aktivität in den Kategorien „Draußen“ und „Sicherheit“ zeigen nun nur noch Bewegungsaktivitäten an und keine Helligkeitsänderungen.
  • Probleme beim Einbinden des ENTR Türschloss wurden behoben. Layoutprobleme bei der Eingabe des Schlüsselcodes führten zu falscher Bedienung.